Paarpraxis Raum Hera


paarlife-logo


Was ist das Paarlifetraining „Was Paare stark macht“? www.paarlife.ch

Paarlife (ehemals FSPT: Freiburger Stresspräventionstraining für Paare) gibt es inzwischen seit über 20 Jahren. Es wurde von Prof. Dr. Guy Bodenmann auf der Basis langjähriger Forschung im Bereich Stress und Partnerschaft entwickelt und wird laufend an den aktuellen Forschungsstand angepasst. Es gibt mehrere Studien zur Wirksamkeit von paarlife. Es konnte gezeigt werden, dass Paare durch den Besuch eines paarlife-Wochenendes (und die Anwendung der vermittelten Fähigkeiten) auch zwei Jahre nach dem Kurs noch eine bessere Partnerschaftsqualität und besseres Befinden aufweisen. Die teilnehmenden Paare sind mit den Kursen in der Regel sehr zufrieden. Sie geben an, dass sie sehr vom Kurs profitieren konnten und diesen ohne Bedenken weiterempfehlen würden.


Nächstes Training in Bern/Burgdorf: 15./16. Februar 2019, Anmeldungen sind ab sofort möglich

Frühzeitig buchen lohnt sich, die letzten vier Jahre waren ausgebucht! info@paarpraxis.ch

In
Bern werden pro Jahr unter der Leitung von Marco Ferrari ein bis zwei Trainings im Zeitraum Februar und September angeboten, die jeweils eineinhalb Tage dauern (Freitagabend und Samstag).

Die Seminare sind daneben aber auch individuell buchbar mit Terminen nach Absprache.


Information zum Training aus der Zusammenfassung zum Buch von Prof. Bodenmann "Bevor der Stress uns scheidet" (vgl. bei Buchempfehlungen):

"Die Trainings werden seit Jahren mit Erfolg durchgeführt. Die teilnehmenden Paare erleben die Kurse als äusserst angenehm, hilfreich und in vielen Fällen berichten sie, dass dank des Trainings ihre Beziehung auf neue tragfähige Füsse gestellt werden konnte. Paare, die an einem der Trainings teilgenommen haben, berichten über eine bessere Kommunikation, eine effizientere Problemlösung und eine wirksamere gemeinsame Stressbewältigung. Mehrere Studien belegen die längerfristige Wirksamkeit. Die Effekte waren stabil über die Dauer der Studie von zwei Jahren. Bei Paaren mit Kindern wirkt sich der Kurs auch günstig auf die Kinder und deren Befinden aus. Die Einschätzung von Verhaltensproblemen oder psychischen Auffälligkeiten der Kinder halbierte sich nach dem Besuch des Paarlife-Trainings. Auch hier waren die Effekte stabil."

Zeitlicher Aufbau des Trainings:

Das Seminar wird in verschiedenen Längen angeboten: von mehreren individuellen Terminen, über ein eintägiges oder ein eineinhalbtägiges Seminar, bis zur ursprünglichen Dauer von zwei ganzen Seminartagen.

Der Freitagabend wird von Marco Ferrari geleitet und beinhaltet in erster Linie theoretische Grundlagen und Selbstreflektionsübungen. Am Samstag kommen pro zwei Paare eine Psychologin dazu, um die Paargespräche, für die jedes Paar einen separaten Raum hat, in der ersten oder zweiten halben Stunde anzuleiten. Am Samstag stehen also vier gecoachte Paargespräche von je einer Stunde im Zentrum:

  • Ein Gespräch über ein externes Stresserlebnis mit Unterstützung durch den Partner
  • Ein Wunschgespräch (Übung positiver Kommunikation)
  • Ein Konfliktgespräch (Konstruktiv streiten)
  • Ein Problemlösetraining.


Kosten des Trainings:

Das Freitagabend/Samstagstraining kostest CHF 325.00 pro Partner.
Momentan erhalten CSS-Versicherte bei paarlife-Trainings eine Kostenreduktion von 50%. Weitere Informationen finden Sie im
Merkblatt der CSS.