Für Paarpraxis engagierte Personen:


Praxisfoto1

Diego Ferrari (links) mit Marianne Ferrari (Inhaberin) und Marco Ferrari (Gründer) anlässlich eines Trainings im Jahr 2021
(Foto aufgenommen ab Video)



Qualitätssicherung

Die Arbeit von Paarpraxis unterliegt durch Intervisionen und Supervisionen einer regelmässigen qualitativen Überprüfung, wie es in psychologischen Tätigkeiten üblich ist.

Die Supervisorinnen und Supervisoren von Paarpraxis sind angesehene und unbestrittene „Meister ihres Fachs“ und die wichtigsten Ausbildner von Marianne und Marco Ferrari:

- Professor Dr. Rainer Sachse, Begründer der klärungsorientierten Psychotherapie IPP-Bochum; circa alle zwei Monate werden Fälle mit ihm besprochen

- Marianne Walzer, Leiterin des Hans Jellouschek Instituts; zwei bis drei Mal pro Jahr finden ganztägige Fallbesprechungen statt. Marianne Walzer hat Marco Ferrari zum Lehrtherapeuten in der Weiterbildung Paartherapie FSP berufen.

- Stefanie Kiskzenow-Bäker: Dozentin und stellvertretende Leiterin am IPP-Bochum; Fallbesprechungen zwei bis drei Mal pro Jahr

- Sandra Schirm, Leiterin des Instituts für klärungsorientierte Traumatherapie. Mit ihr werden die Fälle besprochen, in denen es um die Bewältigung von erlebten Traumata geht.